Navigation Service Uebersicht Info Böker! Die Fahrschule in Leonberg, Höfingen, Ditzingen und Weissach
Navigation Uebersicht Böker! Die Fahrschule in Leonberg, Höfingen, Ditzingen, Warmbronn und Weissach

Zeit:
Uhrzeit online
Datum:
24. 04. 2018
Probezeit Nachschulung - Böker! Die Fahrschule in Leonberg, Höfingen, Ditzingen und Weissach
Probezeit

  1. Wann Probezeit ?
  2. Wann muss ich zum Seminar ?
  3. Probezeitverlängerung
  4. Welche Verstösse gelten
  5. Inhalt und Umfang des Seminars
  6. Was ist bei erneuter Auffälligkeit?
  7. Achtung - wichtige Hinweise !
  8. Die Anmeldung zum Seminar
  9. Alkoholverbot für Fahranfänger

1. Der Führerschein auf Probe

ist keine vorübergehende Sache, sondern ein Führschein auf Lebenszeit. Allerdings gilt bei der Ersterteilung der Fahrerlaubnisklassen A, A2, A1, B, BE (nicht bei den Klassen AM, L und T) innerhalb der ersten zwei Jahren (ab dem Tag der Aushändigung des Führerscheins) eine besondere Regelung - eine Probezeit.

nach oben


2. Wann muss ich zum Seminar ?

Als Faustformel kann man sagen, bei einen Verstoß mit einem Bußgeld ab 40,00 €, innerhalb der zweijährigen Probezeit. Hier gibt es dann auch in Flensburg Punkteeintragungen.
Genau genommen bei einem Verstoß nach Katalog A oder bei zwei Verstössen nach Katalog

nach oben


3. Probezeitverlängerung

Die Verwaltungsbehörde wird davon in Kenntnis gesetzt und muss die Teilnahme an einem Aufbauseminar (früher Nachschulungskurs) anordnen. Gleichzeitig wird die Probezeit auf insgesamt 4 Jahre verlängert (gerechnet wird immer ab dem Tag der Führerschein Aushändigung)

nach oben


4. Der Bussgeldkatalog wurde dazu in zwei Kategorien eingeteilt

Katalog A

(nach einem Delikt zum Aufbauseminar)

Katalog B

(nach zwei Delikten zum Aufbauseminar)

  • Unfallflucht
  • unterlassene Hilfeleistung
  • fahrlässige Tötung oder Körperverletzung
  • Nötigung
  • Gefährdung des Straßenverkehrs
  • Trunkenheit
  • Fahren unter Drogeneinfluss
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Benutzung unversicherter oder nicht zugelassener Fahrzeuge (z.B. ohne Betriebserlaubnis)
  • verbotene Fahrgastbeförderung
  • Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot
  • stark überhöhte Geschwindigkeit
  • mangelnder Sicherheitsabstand
  • falsches Überholen
  • falsches Abbiegen
  • unerlaubtes Wenden oder Rückwärtsfahren
  • falsches Verhalten an Bahnübergängen, an öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen, an Zebrastreifen
  • falsches Verhalten an Ampeln, am Stop-Schild, bei Haltzeichen von Polizeibeamten
  • Missachten der Vorfahrt.

nach oben

  • sonstige Straftaten und Verkehrsverstöße aus dem Bußgeldkatalog, die nicht schon in Katalog A stehen und mit mindestens 40 € Geldbuße geandet werden.

5. Das Seminar

ist keine Nachschulung wie viele denken und es hat in keinster Weise etwas mit Fahrschulunterricht zu tun.

Es ist ein aktiver Erfahrungsaustausch mit detailierten gemeinsamen Analysen des bisherigen Verhaltens um das Unfallrisiko zu mindern. Der Fahrlehrer fungiert hier nicht als Lehrer, sondern als Moderator.

Das Seminar findet in Gruppen von min. 6 und max. 12 Teilnehmer statt. Es umfasst 4 Sitzungen a 135 Minuten und eine Beobachtungsfahrt von ca. 30 Minuten. Der Kurszeitrahmen ist zwischen 2 und 4 Wochen vorgegeben.

Nur wenn alle Kursteile besucht worden sind, kann die Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden.

nach oben


6. Was ist bei erneuter Auffälligkeit in der Probezeit

80 % der auffällig gewordenen Fahranfänger, schaffen den Rest der Probezeit ohne weitere Vergehen. Für den Rest gilt:

nach der zweiten Auffälligkeit: Verkehrspsychologische Beratung

nach der dritten Auffälligkeit: Entzug der Fahrerlaubnis

Die Fahrerlaubnis kann frühstens nach 3 Monaten wieder beantragt werden

nach oben


7. Wichtiger Hinweis

  1. Der Termin der auf der "Aufforderung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar" von der Verwaltungsbehörde vorgegeben ist - ist der Abgabetermin der Bescheinigung - d. h. hier muss der Kurs bereits beendet sein - viele melden sich irrtümlich erst zu diesem Termin an
  2. Der Kurs ist in sich geschlossen. Du musst an allen 4 Sitzungen und der Beobachtungsfahrt teilnehmen. Du kannst einen verpassten Kursteil nicht nachholen - in diesem Fall muss das gesamte Seminar wiederholt werden - in der Regel ist dann auch die Kursgebühr erneut fällig

nach oben


8. Die Anmeldung zum Seminar
     
1.

2.

 

oder hier dieses Anmeldeformular im PDF Format downloaden + vollständig ausfüllen + unterschreiben
und an uns per Fax oder Post senden

3.

 

oder
Du kannst Dich auch jederzeit zu den Öffnungszeiten
in einem der Lehrsäle zum Aufbauseminar anmelden

nach oben

9. Alkoholverbot für Fahranfänger

Seit dem 1. August 2007 gilt die Null-Promille-Grenze für junge Fahrer:
Alle motorisierten Verkehrsteilnehmer unter 21 Jahren dürfen keinen Tropfen Alkohol zu sich nehmen, wenn sie fahren wollen.

Das absolute Alkoholverbot gilt außerdem für alle Fahrer und Fahrerinnen unter 21 Jahren, egal ob Probezeit oder nicht. Mit dieser zusätzlichen Altersgrenze möchte der Gesetzgeber verhindern, dass Jugendliche schon mit 16 Jahren ihren ersten Führerschein erwerben und bereits mit 18 Jahren nach dem Ende der zweijährigen Probezeit, aus dem Alkoholverbot "herausfallen" würden.

Bei Alkohol am Steuer innerhalb der Probezeit bzw. unter 21 Jahren gilt:

  • bis zu 1500 Euro Bußgeld
  • mindestens zwei Punkte in Flensburg
  • Anordnung der Teilnahme an einem Aufbauseminar
  • Verlängerung der Probezeit um weitere zwei Jahre

Nur zur Erinnerung:

  • Wer sich in der Probezeit befindet, fällt immer unter das Alkoholverbot,
    egal wie alt er ist
  • Wer unter 21 Jahre alt ist, fällt ebenfalls immer unter das Alkoholverbot, selbst wenn die Probezeit schon vorbei ist
  • Bei einer Verlängerung der Probezeit, gilt auch in den Verlängerungsjahren
    das absolute Alkoholverbot
  • Das Verbot gilt selbstverständlich auch für junge ausländische Gastfahrer